Willkommen bei H2BX – wir sind die Wasserstofflotsen!

Unser Verein versteht sich als unabhängiges Netzwerk und Forum für Informationsvermittlung rund um das Thema Wasserstoff. 

Dabei stehen drei Aspekte für uns im Fokus:

WISSEN VERBREITEN

Wir helfen auf jedem Level weiter, egal ob es sich um Wasserstoffneulinge mit einfachen Fragen handelt oder um fachliche Diskussionen mit ausgewiesenen Expert:innen geht.

WISSEN VERKNÜPFEN

Zusammen können wir die Welt leichter klimaneutral gestalten. Durch aktive Vernetzung auf verschiedenen Ebenen bringen wir zusammen, was zusammengehört, um gemeinsam schneller weiterzukommen.

WISSEN UMSETZEN

Wissen zu besitzen, reicht nicht aus, um unserem Planeten und letztendlich uns allen bei der Anpassung an den Klimawandel zu helfen. Daher unterstützen wir bei der Umsetzung von Projekten und teilen unser Wissen, wo immer es uns möglich ist.

Seit der Gründung im November 2016 hat H2BX seinen Sitz in Bremerhaven und arbeitet im Herzen der Stadt leidenschaftlich und beständig an den nächsten Vorhaben. Dabei machen wir nicht halt an Stadt- oder Landesgrenzen, denn das macht der Klimawandel auch nicht. Das Themenfeld Wasserstoff ist groß und vielfältig. Lösungen, die hier erarbeitet werden, müssen überregional gedacht und weltweit nachahmbar sein. Wir begrüßen ausdrücklich jede Form von Unterstützung und Kooperation, um eine Perspektive für unsere Welt zu schaffen, die enkeltauglich ist.

H2BX – wofür steht das eigentlich?

Zugegeben, das Kürzel H2BX sieht auf den ersten Blick ein wenig kryptisch aus, ist es aber nicht: „H2“ ist die chemische Notation, also die allgemein genutzte Abkürzung für Wasserstoff. „BX“ haben wir vom ehemaligen Fischereikennzeichen Bremerhavens entliehen. In der Vergangenheit war die Fischerei ein zentraler Bestandteil der Wirtschaft und Identität Bremerhavens. Heute ist die fischverarbeitende Industrie immer noch eine wichtige Branche in der Stadt, die vielen Menschen Arbeit gibt. Wir wollen mit unserem Vereinsnamen verdeutlichen, dass Wasserstoff in naher Zukunft einen ähnlich hohen Stellenwert und eine große wirtschaftliche Bedeutung für die gesamte Region haben kann, wie sie ehemals der Fischfang hatte.
Unser Verein steht allen Menschen, Unternehmen und Institutionen offen, die daran interessiert sind zu verstehen, warum Wasserstoff ein immenses Potenzial hat.

„Wasserstoff ist für uns eine sinnvolle Ergänzung beim Ausbau klimafreundlicher E-Mobilität, Ökologie und Ökonomie stärken sich bei der Wasserstoffnutzung gegenseitig.“


Auto-Box TOYOTA Hornbogen

Ziele und Aufgaben von H2BX

Hauptziel des Vereins ist, allen nachfolgenden Generationen eine faire Chance zu bieten, mit dem Klimawandel umzugehen und dafür bestmögliche Voraussetzungen zu schaffen. Kernproblem dabei sind die vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen. Inzwischen ist diese Tatsache auch auf allen politischen Ebenen anerkannt.

Auf dem Weg zur Treibhausgasneutralität wird der Weg an Wasserstoff nicht vorbeiführen. Wasserstoff kann überall dort, wo heute noch Emissionen anfallen, eingesetzt werden, um diese zu mindern oder ganz zu verhindern. In einigen Bereichen ist dies sogar ein alternativloser Weg, wie zum Beispiel bei der Stahlerzeugung.
Wir setzen auf die Wasserstofftechnologie, weil wir uns nachhaltigem Denken, Handeln und Wirtschaften verpflichtet fühlen – unseren Kindern und Kindeskindern zuliebe. Dazu vertrauen wir auf unsere drei Grundprinzipien: Wissen vermitteln, Wissen verknüpfen, Wissen umsetzen
Unser Verein steht allen Menschen, Unternehmen und Institutionen offen, die daran interessiert sind zu verstehen, warum Wasserstoff ein immenses Potenzial hat.

  • Stärkung des Netzwerkes zur nachhaltigen Unterstützung der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie
  • Informationsvermittlung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Bildung und Weiterbildung
  • Akzeptanzförderung
  • Projektinitiierung und -organisation anwendungsbezogener Projekte mit der wesentlichen Zielsetzung der:
    • Umsetzung und Anwendung der gesamten Bereiche der Technologie in der Region
    • Bündnisbildung von Unternehmen, Universitäten und Hochschulen
    • Entwicklung neuer industrieller Bereiche
    • Schaffung von Arbeitsplätzen
    • Schonung von Ressourcen als unser Beitrag für die Energiewende und den Umweltschutz
„Wasserstoff ist für mich der Stoff, der eine enkeltaugliche und sichere Energiewende in greifbare Nähe rücken lässt.“


Auto-Box TOYOTA Hornbogen

H2BX wird gefördert von der Metropolregion Nordwest.

H2BX ist seit Juli 2017 Mitglied der europäischen Forschungsgemeinschaft, die gemeinsame Technologieinitiative FCH-JU für den Bereich Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie.